8.848 Meter bis zum Gipfel.

Schroffe Steilhänge, gefährliche Gletscher, extrem dünne Luft und eisige Temperaturen bis -40° C: Die Besteigung des Mount Everest ist ein Abenteuer der Superlative. Der schwäbische Kinderarzt Dr. Jürgen Greher und seine Frau Helga Söll wollen den Gipfel in 8.848 Meter Höhe ohne künstlichen Sauerstoff erklimmen – als erstes deutsches Ehepaar! Eine gewaltige Herausforderung, die viel Mut und noch mehr Fitness erfordert. Palestro „begleitet“ die beiden Bergsteiger und dokumentiert ihre Expedition mit spannenden Videos und Postings auf Facebook. Für Sie gibt es dabei auch etwas zu gewinnen: 1 Palestro Jahresmitgliedschaft im Wert von 888 Euro!

Base Camp

Das Abenteuer Mount Everest beginnt. Ihr Basislager im chinesischen Rongpu-Tal in rund 5.000 Meter Höhe erreichen Jürgen und Helga mit dem Jeep. Zuvor haben sie in einer vierwöchigen Tour bereits den 8.013 Meter hohen Shisha Pangma in Tibet bezwungen!

Interim Camp

Auf diesem Routenabschnitt wird die Ausrüstung der Bergsteiger noch von Yaks, einer tibetischen Rinderart, getragen. Nach einem Tagesmarsch ist das erste Zwischenlager erreicht. Jürgen und Helga wollen den Mount Everest über die chinesische Nordroute besteigen.

Advanced Base Camp

Ein weiterer Tagesmarsch mit dem „Yak-Transport“ führt Jürgen und Helga in das Tal des östlichen Rongpu-Gletschers: Am Fuß der Nordsattel-Wand befindet sich das vorgeschobene Basislager. Von hier beginnt der eigentliche Aufstieg – die Yaks bleiben zurück.

Camp I / North Col

Über einen eisigen Steilhang geht die Tour hinauf auf den Nordsattel (North Col) in rund 7.000 Meter Höhe. Hier beginnt auch die so genannte „Todeszone“, in der die Luft zum Atmen immer dünner wird – die Bergsteiger kommen an die Grenzen der körperlichen Belastung.

Camp II

Jetzt können Jürgen und Helga noch einmal Kraft schöpfen. Eisige Winde und die dünne Luft machen jede Bewegung zur Herausforderung. Ohne künstlich zugeführten Sauerstoff ist eine extreme körperliche Fitness die Voraussetzung, um zu überleben.

Camp III

Jürgen und Helga erreichen das letzte Lager vor dem Gipfel. In rund 8.300 Metern Höhe ist höchstes bergsteigerischen Können gefragt: Drei schroffe Felsstufen müssen überwunden werden – nur so gelangen sie auf das bis zu 50 Grad steile Gipfelschneefeld.

Mount Everest Summit

Geschafft! Jürgen und Helga haben den Mount Everest erklommen und genießen die einmalige Aussicht vom „Dach der Welt“. Für den Abstieg müssen sie noch einmal alle Kraft und Konzentration zusammennehmen – um sicher und gesund ins Basislager zurückzukehren.

„Guckma, der Himalaya!“

Extreme sportliche Leistungen vor einer atemberaubenden Kulisse: Erleben Sie die Expedition auf den höchsten Berg der Welt „hautnah“ in unseren faszinierenden Videos!

1 Jahr Fitness zu gewinnen!

Auch wenn Sie nicht auf den Mount Everest wollen: Palestro macht Sie körperlich und mental zum „Gipfelstürmer“. Mit ein bisschen Glück können Sie jetzt eine Jahresmitgliedschaft für unser Fitnessstudio im Wert von 888 Euro gewinnen!

„Welche beiden Länder grenzen an den Mount Everest?“

A
B
C
D

* PFLICHTFELD

„Live“ vom Dach der Welt.

Aktuelle Eindrücke und weitere Expeditionen von Helga und Jürgen gibt es bei www.rockandsnow.de